Zahnersatz – professionell natürlich

Wenn es um die „Dritten“ geht ist Ästhetik ein wichtiges Merkmal – möglichst natürlich soll der Zahnersatz aussehen und den verbleibenden echten Zähnen in nichts nachstehen.

Moderne Dritte

Wo früher Abdrücke genommen wurden um das Gebiss grafisch darstellen zu können wird heute modernste Technik angewandt, die nicht nur schnell und präzise sondern auch weitaus angenehmer für den Patienten ist. Mittels einer Spezialkamera lassen sich dreidimensionale Aufnahmen einzelner Zähne oder Zahnregionen erstellen. Anschließend lässt sich mit Hilfe des virtuellen Abdruckes eine Restauration herstellen, die vollautomatisch aus einem Keramikblock geschliffen und passgenau mit dem Zahn verklebt werden kann. Im Gegensatz zum früher eingesetzten Metall ist Keramik äußerst körperverträglich und kommt der natürlichen Transparenz der Zähne am nächsten.

Zahnersatz in nur einer Behandlung

Modern arbeitende Zahnarztpraxen ermöglichen individuellen Zahnersatz in nur einer Behandlung. Inlays, Kronen oder Brücken aus biokompatibler Vollkeramik sind besonders hochwertig und langlebig und passen sich den bestehenden Zähnen optimal an. Vorteil der dreidimensionalen Kameraaufnahmen und der anschließend computergefrästen Restauration ist neben der schnellen und schmerzfreien Behandlung auch die Passgenauigkeit des Zahnersatzes.

Zahnersatz in natürlicher Zahnfarbe

Besonders gute Verträglichkeit

Perfekte Passform

Hohe Stabilität

Auffallend lange Lebensdauer

Minimalste Behandlungszeiten

Mikroinvasiv und substanzschonend

Zahnersatz ist nicht nur ein ästhetischer Faktor, auch hinsichtlich des Essens und Trinkens aber auch für die Sprachfunktion ist ein vollständiges Gebiss maßgebend. Dabei haben die modernen „Dritten“ längst nichts mehr mit den herausnehmbaren Prothesen von früher gemein. Teil- oder Vollprothesen von heute sind von den echten Zähnen kaum mehr zu unterscheiden und tragen somit zum Erhalt des Selbstwertgefühls bei.

Keine Kommentare möglich.