Author Archives: Elizabeth Smith

Der Crux mit den Internetbewertungen

Bewertungen sind das A und O für den erfolgreichen Onlineshop. Ein positives Bewertungsprofil verleitet zum Einkauf während negative Bewertungen abschreckend wirken. Läuft es mit Ihrem Shop nicht so richtig rund, so kann dies gut an Ihrem Bewertungsprofil liegen. Schließlich ziehen vorsichtige Käufer auch nur einigermaßen positiv bewertete Shops den neutralen Profilen von Shops ohne irgendeine Bewertung vor. Was also tun, um im Internet durchstarten zu können? Die Konkurrenz ist groß und strahlt mit positiven Bewertungsprofilen, die von tausenden von Nutzern erstellt wurden.

Bewertungsportale und der Meinungsbildungsprozess

Die Bewertungsprofile erscheinen aber nicht nur für den eigenen Online-Shop wichtig. Ganz im Gegenteil sind zahlreiche Dienstleister, Hotels und alles was im Internet Rang und Namen hat von Bewertungsprofilen abhängig. Bewertungsportale wie dooyoo.de oder ciao.de sind in den Suchmaschinenrankings sehr weit oben und bilden somit die Spitze der Reputationstreiber. Die Macht, die von diesen Portalen ausgeht, ist auf den ersten Blick gar nicht einzusehen: circa 70% der Internetnutzer entscheiden Ihr persönliches Kaufverhalten durch Bewertungsprofile genauso wie durch eine persönliche Empfehlung. Bewertungsportale entscheiden durch dieses User-Verhalten über Leben und Tod ganzer Firmenkomplexe und gute gekaufte Bewertungen erkennt man nicht.

Bewertungen und Bewaffnungen

Bewertungsportale sind also kein Schnickschnack für den unsicheren Kleinbürger und sollten von den Unternehmen sehr ernst genommen werden. Für viele Firmen ist es zu einer Sportart geworden, Konkurrenten über Bewertungsportale auszustechen. Ein ständiges Monitoring der öffentlichen Online-Meinung ist also kein müßiger Zeitvertreib und sollte ernst genommen werden. Gerade im Bereich der Hotelempfehlungen werden immer neue Methoden angewandt um die Konkurrenz auszustechen. So tauchen bei Hotelbewertungen plötzlich Fotos von verdreckte Räumlichkeiten auf, die gar nicht in den genannten Unterkünften vorzufinden sind. Der Hotelier wundert sich nach ein paar Monaten, warum keine Gäste mehr erscheinen und kann sein Etablissement nach ein paar weiteren Monaten schließen. Und alles nur weil er nichts von gefälschten Online-Bewertungen gehört hat.

Küchen modern gestalten

In der modernen Küche von heute wird nicht nur gekocht -Küchen von früher und heute ähneln sich in keinster Weise. Was geblieben ist, ist der Gasherd, der noch heute in viele Küchen Einzug findet. Der Stil geht eher in offene und große Räume. Damals waren die Küchen noch klein, heute wird in modernen Haushalten auf größere Küchen gesetzt. Vor allem Küchen die eine Art Insel besitzen.

Die moderne Küche von heute

Neben der Insel wird auch auf Schränke gesetzt die an der Wand stehen. Diese besitzen üblicherweise Hängeschränke, ein Platz zum Spülen, sowie sehr viel Abstell- oder Arbeitsfläche. Ist der Platz gegeben, dann kann eine große Insel in die Küche integriert werden, wodurch noch mehr Arbeitsfläche dazukommt. In den Unterschränken der Insel können sich Regale, Schubladen oder sogar eine Geschirrspülmaschine befinden. Hier ist es allerdings wichtig, dass ein Stromanschluss für den Herd und die Wasserleitungen für die Spülmaschine in der Mitte des Raumes vorhanden sind.

Schaut man sich die Optik der modernen Küchen von heute an, dann wird sofort klar, dass es bei der farblichen Gestaltung kaum Grenzen gibt. Ein gutes Beispiel sind die Bulthaup Küchen, neben den Standardfarben wie Weiß oder auch Schwarz werden auch Küchen in Farben wie Rot angeboten. Das ganze mit einer mattierten oder glänzenden Oberfläche.

Die Küche – ein Ort zum Wohlfühlen

In Großfamilien führt der hektische Alltag meist dazu, dass man sich kaum sieht. Spätestens beim Abendessen sitzen die Familien zusammen und lassen den Abend Einklingen. Der Esstisch ist meistens in der Küche integriert. Die individuelle farbliche Gestaltung und das moderne Design ermöglicht es, dass sich jeder in der Küche wohlfühlt.

Das zieht Studenten in die Großstadt

Immer mehr Menschen zieht es in die Großstadt. Gerade unter Studenten ist die City begehrt wie noch nie, was auch die höher werdenden Mietpreise erklärt. Dennoch ist der Drang auf Großstädte ungebrochen. Doch warum ist das so? Was rechtfertigt Umzüge nach Berlin und Co.? Was hat die große Metropole zu bieten, das es sonst nicht gibt?

Lifestyle – Berlin ist anders

Student zu sein bedeutet nicht nur jeden Tag zur Uni zu gehen, fleißig zu lernen und gute Klausuren zu schreiben. Student sein hat heute auch viel mit einem bestimmten Lifestyle zu tun: Man geht abends aus, feiert bis tief in die Nacht oder trifft sich mit Freunden an aufregenden Plätzen, um die Gegend „unsicher“ zu machen. Studenten möchten ihre Freizeit aufregend und abwechslungsreich gestalten – deswegen wohl auch soviele Umzüge. In jeglicher Hinsicht hat die Großstadt da mehr zu bieten, als das Dorf von nebenan.

Praktisch – beste Verkehrsanbindung durch Öffis

Auch die Tatsache, dass Großstädte in aller Regel über eine gute Verkehrsanbindung verfügen und die aufregendsten Locations schnell erreichbar sind, macht sie überaus attraktiv. Gerade Studenten verfügen zumeist noch über kein Auto, sodass sie auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind. Neben der höheren Attraktivität gewinnt die City damit auch den Praxis-Punkt.

Reputation – Berlin ist UNI Stadt

Es sollte auch nicht vergessen werden, dass es bei der Frage, wohin man zieht, auch um die Wahl der richtigen Universität geht. Schließlich wird ein Abschluss angestrebt, auf dem auch der Name der Universität zu finden ist. In Deutschland und vielen anderen Ländern sind die renommiertesten Universitäten nicht selten in größeren Städten zu finden. Namen wie Berlin, Harvard oder Oxford kennt jeder und machen auch im Abschlusszeugnis etwas her.

Klinikpersonal suchen und finden

Gute Fachkräfte fehlen in jedem Bereich. Auch Kliniken sind stets auf der Suche nach qualitative Mitarbeiter, ob Ärzte oder Fachkräfte für die Pflege. Viele Kliniken locken mit attraktiven Gehältern und Sonderleistungen, dennoch finden sie einfach kein geeignetes Personal.

Fachkräfte für Kliniken finden

Leiten Sie eine Klinik und benötigen Sie qualitative Mitarbeiter, stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Stellenanzeigen können in Zeitungen oder im Internet veröffentlicht werden. Ebenso gibt es verschiedene Plattformen, in denen Sie Fachkräfte finden können. Diese Seite ist speziell für die Suche nach Ärzten geeignet und vermittel national, wie auch international. Hier erhalten Sie eine gute Übersicht und finden schnell den passenden Arzt. Angeboten werden Fachkräfte für jeden medizinischen Bereich. In wenigen Minuten haben Sie eine Stellenanzeige veröffentlicht und müssen nur noch eingehende Bewerbungen sortieren.

Ärzte – Die Suche gestaltet sich immer schwieriger

Viele Medizinstudenten studieren im Ausland oder ziehen nach dem Studium in ein anderes Land um die Tätigkeit auszuüben und sich weiter zu bilden. Andere eröffnen eine Praxis und arbeiten selbstständig. Aus diesem Grund sind hier gute Ärzte regelmäßig gefragt. Auch entscheiden sich viele Mediziner in der Forschung tätig zu werden und praktizieren nur indirekt.

Gutes Pflegepersonal finden

In der Regel kümmert sich ein Krankenpfleger alleine um etwa acht bis zehn Patienten. Meist zur gleichen Zeit. Natürlich kommt da der eine oder andere Patient schnell zu kurz oder es passieren Fehler. Auch Personal für die Pflege wird immer benötigt. Diese finden Sie ebenfalls in vielen Jobbörsen und Portalen, in denen Sie eine Stellenanzeige platzieren.

Hauptuntersuchung – das wird gecheckt

Alle 24 Monate steht sie an – die gefürchtete Hauptuntersuchung. Dabei ist es ein sehr wichtiges Unterfangen, denn übersteht das Fahrzeug diese, ohne dass der Halter auf etwaige Mängel hingewiesen wird, steht fest: Dieses Auto ist sicher! Aber nur die wenigsten wissen, was wirklich bei dieser Untersuchung gemacht wird.

Wo genau findet diese Untersuchung statt?

Umgangssprachlich wird gern gesagt „Der TÜV steht an“. Der TÜV ist zwar eine Stelle, an der die Hauptuntersuchung durchgeführt werden kann, aber auch andere amtlich zugelassene Prüfstellen, wie zum Beispiel der Dekra oder auch die GTÜ gibt es heutzutage. Ein Vertragspartner der GTÜ ist beispielsweise das axxa PrüfCenter, welches berechtigt ist die Untersuchung durchzuführen. Weitere Informationen zu dieser Anlaufstelle finden Sie unter www.axxa-pruefcenter.de.

Die erste Begutachtung des Fahrzeugs

Ist der Zeitpunkt gekommen und Sie sind mit Ihrem Fahrzeug bei der Hauptuntersuchung, beginnt diese durch eine äußerliche Begutachtung. Die Sichtverhältnisse werden durch den Prüfer kontrolliert (Scheinwerfer, Windschutzscheibe, Spiegel, Scheibenwischer), die Räder (Profiltiefe) und auch die Pflichtausstattung (Verbandskasten, Sicherheitsweste, Warndreieck). Anschließend wird ein Blick unter die Motorhaube geworfen. Die Bremsflüssigkeit und der feste Sitz der Autobatterie sind hier ausschlaggebend. Halten Sie auch das ABE bereit, falls Tuningteile verbaut sind.

Zweiter Schritt: Die Probefahrt

Der Prüfer fährt mit ca. 8 km/h mit dem Fahrzeug und kontrolliert dabei die Funktion von Airbags, ABS und ESP. Je nach Auto werden hier alle elektronischen Besonderheiten überprüft. Bei der Fahrt wird besonders auf komische Geräusche, die Bremsfunktionalität und die Stoßdämpfer geachtet.

Drittens: Ab auf die Hebebühne

Ist Ihr Auto auf der Hebebühne oder über der Grube, werden folgende Aspekte kontrolliert:
– Bremsbeläge, Achsen, Gelenke, Radaufhängung
– Dichtungen, Verlust von Flüssigkeiten
– starker Rost
– Auspuffanlage

Grundsätzlich wird alles untersucht, was sich auf die Verkehrssicherheit auswirkt. Also auch die Lenkung und bis zum Fahrwerk alles. Zum Schluss erfolgt noch ein Lichttest und der Abgleich der Fahrgestellnummer. Wenn alles in Ordnung ist, erhalten Sie die ersehnte Plakette. Sind jedoch Mängel aufgetreten, müssen Sie diese innerhalb von meist 4 Wochen beseitigen und dann erneut zur Prüfstelle kommen.

Moderne Zahnästhetik

Mit Hilfe von schönen weißen Zähnen werden Vitalität und Gesundheit signalisiert und das Selbstbewusstsein wird gesteigert. Nicht immer sind die Zähne von Natur aus strahlend weiß. Immer kann die individuelle Zahnfarbe dunkler oder heller ausfallen und dies wie die Haut- und Haarfarbe. Es ist genetisch bedingt und die Zähne verfärben sich auch durch beispielsweise Tabak, Rotwein, Cola, Kaffee und Tee. Auch durch Medikamente und Krankheiten verändern sich die Zähne.

Was ist bei der Zahnästhetik zu beachten

Bei www.zahnarzt-berlin-mitte.org ist die ästhetische Zahnmedizin ein eigener Teilbereich und es werden vielfältige Möglichkeiten geboten, damit die Schönheitsfehler korrigiert werden. Oftmals wird eine Zahnreinigung durchgeführt und reicht diese nicht aus, lassen sich die Zähne auch schonend bleichen. Bei Zahnreihen oder Zähnen kann eine deutliche Zahnaufhellung mit Bleaching möglich sein. Zuvor wird eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt, damit Beläge bei Zahnzwischenräumen und Zahnoberflächen entfernt werden.

Wichtige Informationen zur Zahnästhetik

Mit Hilfe von der ästhetischen Zahnheilkunde werden unterschiedliche Möglichkeiten geboten, damit bei Zähnen das Erscheinungsbild verbessert wird. Das Team setzt sich mit den Wünschen intensiv auseinander und Behandlungsvarianten werden besprochen. Die Arbeit in sämtlichen Phasen wird durch höchste Genauigkeit bestimmt. Hand in Hand arbeiten dabei die Zahntechniker und die Zahnärzte. Das Ziel sind die Zufriedenheit und das Vertrauen der Patienten. Für das natürliche und makellose Erscheinungsbild gibt es das umfangreiche Spektrum und dieses besteht nicht nur aus beispielsweise Bleaching. Auch Veneers bieten sich an, damit die Farbe und Form der Zähne wirkungsvoll verändert wird. Die Zahnästhetik umfasst damit nicht nur die weißen Zähne, sondern zudem auch die Korrektur von den entstandenen Schäden an den Zähnen. Natürlich geht es oft auch darum, dass Kiefer- und Zahnfehlstellungen verbessert werden.

Mit einem Umzugsunternehmen ganz bequem umziehen

Ein Umzug ist nicht jedermanns Lieblingsbeschäftigung. Das ist natürlich auch verständlich, vor allem, wenn man mit seinem ganzen Hausstand aus einer größeren Wohnung in eine ganz andere Stadt ziehen muss. In dem Fall bietet es sich natürlich an, ein Umzugsunternehmen für den Umzug zu nutzen, damit man nicht ganz so viel Stress hat und sich prinzipiell entspannt zurücklehnen kann. Schließlich wissen die Profis ganz genau, worauf es bei einem Umzug ankommt und mit einem professionellen Umzugsunternehmen hat man für den eigenen Umzug natürlich noch weitere Trümpfe in der Hand.

Ein Umzug muss nicht arbeitsintensiv sein

Es gibt einige Vorteile, wenn man sich für den Umzug ein Umzugsunternehmen nimmt. Das fängt schon damit an, dass man sich selbst nicht in das Planungsgetümmel stürzen muss, sondern die gesamte Umzugsplanung dem Umzugsunternehmen überlassen kann. Unternehmen übernehmen nämlich auch schon die ganze Planung und Organisation, damit alles reibungslos ablaufen kann und es keine bösen Überraschungen beim Umzug gibt. Und dazu hat ein Umzugsunternehmen noch den Vorteil, dass der ganze Hausstand nicht nur von A nach B transportiert wird, sondern auch noch von den Umzugshelfern des Unternehmens geschleppt wird. Eine unendlich erscheinende Schlepperei beim Umzug erspart man sich so auch noch.

Mit einem Umzugsunternehmen kann man noch mehr bekommen

Ein Umzugsunternehmen kann aber nicht nur die Planung und Organisation, den Transport und die Schlepperei für einen übernehmen. Auch der Ab- und Aufbau von Möbeln kann mit einem Umzugsunternehmen vereinbart werden, sodass man noch mehr Arbeit spart. Und sogar das Einpacken der Umzugskartons kann ein Umzugsunternehmen übernehmen. So kann man mit einem Umzugsunternehmen den Umzug wirklich von A bis Z übernehmen lassen, sodass man selbst kaum Arbeit damit hat. Ein entspannter Umzug ist also keineswegs nur ein Mythos, es gibt ihn wirklich. Und falls man doch lieber selbst alles einpacken möchte, dann kann man bei Umzugsunternehmen das passende Verpackungsmaterial bekommen.

Facility Management für Unternehmen

Gebäudedienste nehmen einen immer größer werdende Bedeutung ein. Im Service Bereich entstehen viele wertvolle Lösungen, von denen man entsprechend profitieren kann. So können die einzelnen Unternehmen zusammen arbeiten und jeder kann sich dabei optimal auf seine Kernkompetenz besinnen. Das steigert die Produktivität, Gewinne lassen sich schneller erzielen und das Arbeitsklima verbessert sich dabei erheblich.

Gute Logistik für mehr Erfolg

Jedes Unternehmen muss gewinnorientiert handeln. Dabei muss die Effizienz einfach stimmen. Der harte Kampf auf dem Markt ist den meisten Personen ein nur zu vertrauter Begriff. Damit dieser Markt weiterhin mit den eigenen Interessen agieren kann, sind logische Strukturierungen unerlässlich. Selbstverständlich darf das Gesamtkonzept nicht vernachlässigt werden. Es ist immer von Vorteil, wenn man starke Partner an der Seite hat, auf die man sich verlassen kann. Mit dem richtigen Timing lässt sich der Gewinn steigern, wobei die Arbeitsatmosphäre durchaus angenehm sein darf.

Strukturiert und ein gepflegtes Ambiente

Im Chaos lässt es sich nicht gut arbeiten. Alles braucht eine gewisse Ordnung. Deshalb ist es sehr sinnvoll mit der Reinigung der Arbeitsräume einen echten Profi zu beauftragen. Diesen findet man mühelos im Internet oder den gelben Seiten. Entsprechende Firmen sind auf die Gebäudereinigung nach Ihren Vorstellungen spezialisiert. Dabei handelt es sich um motivierte Mitarbeiter, die gern flexibel, zuverlässig und schnell arbeiten. So finden Sie ein gepflegtes Arbeitsumfeld vor und sind diese Sorge los – Ihre Zufriedenheit steht im Vordergrund.

Mit Engagement die eigenen Ziele verfolgen

Das Management sollte stets alle Eventualitäten kalkulieren. Das vermeidet Enttäuschungen, welche meist einen großen finanziellen Verlust bedeuten. Werden die eigenen Ziele jedoch konsequent verfolgt, auch mit Hilfe sehr zuverlässiger Unternehmen befindet man sich auf einem guten Weg in Richtung Erfolg.

Mit Eigeninitiative zum Traumjob

Auch wenn ein Unternehmen gerade keine Anzeige in einer Zeitung oder dem Internet geschaltet hat, können Sie sich mit einer Initiativbewerbung einen der begehrten Arbeitsplätze sichern. Wichtig dabei ist, dass die Bewerbung nicht nur alle wichtigen Unterhalten bereithält, sondern auch Lust auf ein Engagement des potentiellen Arbeitnehmers macht.

 

Initiativbewerbung – von Standard und Mehrwert

Eigens angefertigte Bewerbungen kennt wohl jeder von uns, es gibt allerdings einige Grundlagen, die es in jedem Fall zu beachten gibt. Die erste dabei ist, dass Sie stets aus der Masse hervorstechen müssen. Auch wenn es vielleicht nicht so scheint, bekommen Unternehmen jeden Monat zig Initiativbewerbungen, von denen sich die Ihre unbedingt positiv unterscheiden muss.

Was in einer Initiativbewerbung unbedingt Eingang finden muss, ist eine gute Begründung, warum Sie sich gerade mit dem jeweiligen Unternehmen besonders gut identifizieren können. Schreiben Sie einfach, was Ihnen zu dieser Firma durch den Kopf geht und warum Sie besser für eine Position geeignet sind als andere.

 

Zwischen Bescheidenheit und Übertreibung

Keine falsche Bescheidenheit: Das ist einer der Punkte, der bei einer Initiativbewerbung ebenfalls eine große Bedeutung erfährt. Langweilig kann jeder und so ist es notwendig, dass Sie zu Ihren Stärken stehen und diese klar zum Ausdruck bringen. Beschreiben Sie sich selbst, indem Sie eine spannende Geschichte aus Ihrem Leben erzählen.

Was Sie ebenfalls bedenken sollten, ist die Reihenfolge der gewünschten Informationen. Nichts macht einen schlechteren Eindruck als eine unordentliche und schlampig zusammengestellte Bewerbung. Halten Sie sich daher trotz eines ausgefallenen Motivationsschreibens unbedingt an die Reihenfolge, welche bei solchen Bewerbungen üblich ist. Wie diese Reihenfolge genau aussieht, erfahren Sie bei initiativbewerbungen.com.

Büroreinigung Tipps

Wer ein Büro hat, der kennt es, man braucht Büroreinigung Tipps die auch wirklich funktionieren und nicht zu teuer sind. In einem Büro fallen ganz anderen Verschmutzungen an, als dies in einem herkömmlichen Haushalt der Fall ist. Man muss viel gründlicher arbeiten, denn Dreck und Schmutz können hier sogar das eigene Geschäft ruinieren. Darum ist es wichtig sich mit ein paar einfachen Tricks die Arbeit zu erleichtern.

 

Blitzeblankes Büro und die Arbeit geht leicht von der Hand

Ein natürlicher und effektiver Kniff unter den Büroreinigung Tipps ist die Zugabe von einigen Tropfen Teebaum Öl in das Putzwasser. Studien haben ergeben, dass man nicht nur Bakterien und Pilze durch das ätherische Öl töten kann, sondern das dies auch noch das Raumklima auf natürliche Art und Weise verbessert. Hinzu kommt ein frischer Duft, der keine Schärfe hat, wie dies bei vergleichbaren Mitteln aus der Chemie der Fall wäre.

 

Fachleute beauftragen oder selbst groß reinemachen?

Der Schreibtisch ist das Schlachtfeld im Büro. Hier muss man oft lange Dinge hin- und herschieben, bis man dahin kommt wo man hin will. Wenn man sein eigenes Büro säubern muss, dann kann man sich die Arbeit erleichtern indem man die Büroreinigung Berlin beauftragt oder folgende Tipps beherzigt: Vor der Arbeit platziert man einfach einige Tabletts oder Brettchen auf dem Tisch, auf welchem man die Ablagen, die Utensilien und die losen Blätter stapeln und hinlegen kann. Ist man dann dabei den Schreibtisch zu putzen, so hat man blitzschnell die nackte Platte vor sich und kann diese gründlich säubern. Tipp: Man sollte auch die Utensilien regelmäßig waschen und vor allem die Tastatur säubern. Studien zeigten, dass sich hier mehr Bakterien tummeln, als auf den Toilettensitzen des Büros. Die Reinigung kann mit Hilfe spezieller Knetgummi erfolgen, die man einfach über die Tastatur rollt. Diese nehmen Staub und andere Verschmutzungen auf und es kann wieder herzhaft in die Tasten gehauen werden.

Bei der Reinigung ist auch die Umwelt zu beachten, denn die meisten Büroreinigung Tipps beziehen sich nur auf die unmittelbare Umgebung des Schreibtisches. Wer sich ein schönes Büroklima gönnen möchte, der sollte auch die Pflanzen häufig entstauben. Diese werden beim Putzen oft vergessen und es kann zu einer Belastung des inneren Raumklimas kommen.